Aktuelles

Neuigkeiten aus unserem Unternehmen & Branche

Neueröffnung der Abschiedshalle

SCHWABACH – Das Bestattungsinstitut Peine hat in Schwabach eine neue Ära der Bestattungskultur eingeleitet. Auf dem Grundstück an der Limbacher Straße 38 haben Gerda und Erhard Peine im Zuge eines Generalumbaus die erste private Abschiedshalle Schwabachs errichtet. Dort können auf knapp 100 Quadratmetern in würdigem Rahmen individuelle Toten- oder Einäscherungsfeiern ganz nach den Wünschen und Zeitvorstellungen der Hinterbliebenen stattfinden. Daneben ist der Empfangs- und Besprechungsbereich der Firma Peine völlig neu gestaltet worden. Ein heller Ausstellungsraum ist ebenfalls entstanden.

Die neuen Räumlichkeiten sind im vergangenen Jahr offiziell ihrer Bestimmung übergeben worden. Als Gäste waren auch die Pfarrer Dr. Roland Liebenberg für die evangelische und Michael Kneißl für die katholische Kirche gekommen. Beide würdigten das Engagement der Peines und erteilten den kirchlichen Segen. "Wir schätzen Familie Peine sehr und arbeiten gerne mit ihr zusammen", so die beiden Geistlichen. "Erhard und Gerda Peine haben hier ein geschmackvolles und für ihre anspruchsvolle Arbeit passendes Gebäudeensemble geschaffen", erklärten Liebenberg und Kneißl übereinstimmend.

 

Die Investitionen der Peines in die Zukunft sind kein Zufall. Schließlich soll das Unternehmen weitergeführt werden. Dafür sind die Neuerungen unerlässlich. Denn anderswo existieren private Abschiedshallen bereits seit längerer Zeit. Sie haben sich überall nachhaltig bewährt. Als Nachfolger steht schon die nächste Generation in den Startlöchern und begrüßt das neue Umfeld sehr. "Viele Trauernde wünschen sich eine Feier, wie wir sie nun bieten können. Ob religiös oder säkular: Für uns sind die Vorstellungen der Angehörigen oberstes Gebot."

                                                                                                                                                                                                   Text: Robert Schmitt