Diamantbestattung

Die Diamantbestattung ist keine eigenständige Bestattung. Hierbei wird lediglich ein kleiner Teil der Asche aus der Aschenkapsel entnommen um aus dem enthaltenen Kohlenstoff einen Edelstein herzustellen. Dieser Edelstein kann dann auf Wunsch in ein Schmuckstück eingearbeitet werden oder als einzelner Diamant den Angehörigen ausgehändigt werden. Die Asche, die nicht für den Herstellungsprozess benötigt wird, kann im Laufe einer "normalen" Feuerbestattung beigesetzt werden. Die Teilung der Asche muss im Ausland durchgeführt werden, da dies in Deutschland nicht gestattet ist. Möglich ist dies allerdings auch mit einer kleinen Menge von Haaren des Verstorbenen.

 

 

Zurück zu den Bestattungsarten