Was ist im Trauerfall zu tun?

Die Tage nach einem Sterbefall sind für die Angehörigen nicht nur eine Zeit der Trauer. Auch wenn es sehr schwer fällt, muss einiges geklärt und organisiert werden. Dokumente müssen zusammengestellt und vorgelegt, Bestattung und Trauerfeier geplant werden. Dabei versuchen wir den Angehörigen von dieser formalen Arbeit so viel wie möglich abzunehmen – damit genügend Zeit zum Trauern bleibt.

Hier finden Sie nützliche Informationen, die Ihnen in dieser schwierigen Zeit helfen sollen.

Bitte zögern Sie nicht uns bei Fragen anzusprechen.

Erste Schritte nach dem Tod:

  1. zuständigen Arzt informieren
  2. Bestatter informieren und Beratungstermin vereinbaren
  3. Engste Angehörige verständigen
  4. benötigte Unterlagen zusammensuchen
  5. im Beratungsgespräch die Bestattung und Trauerfeier planen
  6. Zeit nehmen um zu trauern

Notwendige Papiere bei einem Sterbefall:

grundsätzlich:     Personalausweis 
                              Todesbescheinigung
                              Versicherungsunterlagen
                              Rentennummern
                              Graburkunde

bei Ledigen:     + Geburtsurkunde

bei Eheleuten: + Heiratsurkunde oder Stammbuch (im Scheidungsfall das Scheidungsurteil)

bei Witwen:      + Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehegatten